Foto: design TOP 100

»zu Lilly Reich«

Forum des Deutschen Werkbunds Hessen
Weckmarkt 5
60311 Frankfurt am Main

Ausstellung im Foyer des Hessischen Werkbunds vom 25. Juli bis 15. August 2020
Ein Projekt von Sonja Müller und Cornelia Falkenhan

Lilly Reich (1885 – 1947) war Möbeldesignerin, Schaufensterdekorateurin, Modedesignerin, Messegestalterin.
1920, vor genau 100 Jahren, wird sie als erste Frau in den Vorstand des Deutschen Werkbunds berufen.
Von 1924 bis 1926 lebt Lilly Reich in Frankfurt. Hier begegnet sie Mies van der Rohe und arbeitet in der Folge mit ihm zusammen. Berühmtheit erlangt hat sie vor allem aufgrund dieser Verbindung, beruflich wie privat.

Die Hommage an Lilly Reich in den Räumen des Werkbund Hessen hingegen lenkt den Blick auf das frühe Schaffen der jungen Designerin: Ihre Aktivitäten im Werkbund, die Ausstellungsgestaltungen für die Frankfurter Messe, die Ateliers für Mode und Design in Berlin und Frankfurt in den zwanziger Jahren.

Weitere Informationen: https://www.deutscher-werkbund.de/zu-lilly-reich/

Das Projekt wird gefördert vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt und maecenia.

Eröffnung der Ausstellung: Samstag, 25. Juli 2020, 18 Uhr.

Die Ausstellung ist vom 25. Juli bis zum 15. August 2020 zu sehen.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 15.30 bis 18.30h

Es wird darum gebeten, nur einzeln oder zu zweit einzutreten. Die Installation ist von außen einsehbar.

Aktuelles Vorstandsfoto

Mitteilung in Zeiten der Corona-Krise

maecenia möchte allen geförderten Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen versichern, dass auftretende Verzögerungen bei der Durchführung von Projekten kein Problem für die Stiftung darstellen. Auch bei uns müssen Planungen -  zum Beispiel aktuell für die Königinnenwege IX - in das kommende Jahr verschoben werden. Das bringt diese außergewöhnliche Zeit mit sich.

Unterstützung für Musikerinnen* während der Coronakrise – das Female Music Network von MELODIVA sucht Kulturfans für Patenschaften

Freiberufliche Musikerinnen* wurden von der Coronakrise und den damit verbundenen Konzert- und Unterrichtsausfällen schwer getroffen. Das Projekt der Patenschaften soll Musikfans mit interessanten Musikerinnen* zusammenbringen.

Informationen und Kontakt:
https://www.melodiva.de/projekte/kulturfans-fuer-patenschaften-gesucht/

maecenia spendet Kulturzeit

Im April 2020 hat maecenia 10.000 Euro an die Plattform Kulturzeiter*in gespendet. Dort können im Kulturbereich freischaffend tätige Frauen und Männer aus Frankfurt und Offenbach, die momentan nur ein geringes oder gar kein Einkommen haben, Anträge auf finanzielle Unterstützung stellen. Das unbürokratische Verfahren dieser Initiative, die von vielen Persönlichkeiten aus der Region getragen wird, hat den Stiftungsvorstand überzeugt.

https://www.kulturzeiterin.de/#profile

https://youtu.be/P755-oE24r8